Sind Sie auf der Suche nach einem robusten Outdoor-Etikett oder soll es ein filigraner Hauch von Nichts für Ihre Wäschekollektion sein? In beiden Fällen sollten Sie ein Kunststoffetikett in Erwägung ziehen. Die Optik ist markant und die Vielzahl an verwendbaren Materialien und Produktionsarten macht diese Labels zu absoluten Allroundern.

Kunststoffetiketten findet man als Schlüsselanhänger, im Merchandisingbereich, auf Taschen und Accessoires oder als Schmucketikett auf Damen- , Herren- oder Kinderkleidung. Ihre Gestaltungsfreiheit ist hier schier grenzenlos. So können wir Ihr Logo flach aufbringen oder dreidimensional darstellen. Dabei sind Sie nicht auf Standardfarben oder –formen festgelegt und können selbst entscheiden, ob wir Ihre Labels zum Annähen oder selbstklebend liefern sollen.

Je nach Verwendungszweck bestehen die Labels aus PVC, Silikon, PU, EVA oder anderen Kunststoffen, die wir mittels HF-Schweißtechnik auch kombinieren können. Verschiedene Festigkeiten stehen Ihnen für unterschiedliche Einsatzgebiete zur Auswahl. Weiche und hautfreundliche Kunststofflabels eignen sich zum Beispiel für den Wäschebereich. Lichtbeständige, langlebige und widerstandsfähige PVC-Sorten empfehlen wir für Outdoorbekleidung. Unsere Grundmaterialien werden wahlweise als Granulat oder Paste verarbeitet oder als Folie bedruckt oder geprägt. Mit einer speziellen Spritzgusstechnik kann Bornemann ihr Motiv nicht nur auf Textilien, sondern auch auf Metall oder anderen Untergründen aufbringen.



Für die dreidimensionale Darstellung von Schriftzügen und Logos legen wir Ihnen die Micro Injection-Technik ans Herz. Hiermit können wir mehrfarbige, bis zu 30x30cm große Motive realisieren, die aus einem vollfarbigen Grundmaterial bestehen. Micro Injection lässt vollständig durchfärbte Reliefs besonders plastisch wirken. Deshalb eignet sich dieses Verfahren hervorragend für 3D-Effekte und filigrane Darstellungen. Sie können die Micro Injection-Technik aber auch mit herkömmlichen Druckverfahren kombinieren.


Für Micro Injection Kunststoffetiketten verwenden wir in der Regel PVC oder Silikon als Grundmaterial. Die PVC-Labels und Silikonetiketten sind gut waschbar, reinigungsbeständig und weisen eine hohe Licht- und Chlorechtheit auf. In der Regel werden die 3D-Etiketten eingenäht. Wir können sie auf Wunsch aber auch formstanzen, lochen oder fädeln und als Hangtags liefern. Bei Gestaltung, Farben, Formen und Größe haben Sie alle kreativen Freiheiten. Unsere Designabteilung steht Ihnen bei der Entwicklung gerne zur Seite. Profitieren Sie von unserem technischen, kreativen und logistischen Know-how, um für Ihr Produkt das optimale Ergebnis zu erzielen.



Bei diesen Verfahren kommt die geniale Vielseitigkeit von Kunststofffolien zum Tragen. Denn mittels Druck-, Präge- oder Schweißtechnik lassen sich damit beeindruckende Effekte erzielen. So können wir bei bedruckten Kunststofffolien auch mit Füllmaterial arbeiten, um dem Label einen dreidimensionalen Look zu geben. Sogar Flüssigkeiten, Sand, Federn oder Gel kommen für die Füllung in Frage. Je nach Verwendung können Sie beim Grundmaterial zwischen diversen Materialien und Eigenschaften wählen. Reflektierende Labels aus 3M-Material sind beispielsweise kein Problem. Unsere Produktmanager sind Ihnen gerne bei der Auswahl behilflich.


Beim Hochfrequenz-Schweißen (HF) oder Hochfrequenz-Prägen können wir mehrere Grundstoffe fest miteinander verbinden. Für eine stabile Fixierung sorgt dabei ein mindestens 2mm starker Rand. Auch Reliefs sind bei diesen Verfahren realisierbar, die auf eines der Materialien geprägt werden. Vor dem Schweißen oder Prägen können wir im Siebdruckverfahren ein von Ihnen gewünschtes Motiv auf das Basismaterial aufbringen. Sie erkennen schnell die Vielseitigkeit dieser bedruckten Etiketten. Gerne stehen Ihnen unsere Experten bei der Bestellung zur Seite.



Wie kommt Ihr Logo optimal auf den Zipper? Ganz einfach! Im Spritzgussverfahren. Denn diese Technik ermöglicht die feste und beanspruchbare Verbindung zweier Materialien, wie Kunststoff auf Metall oder auf Kordel. Spritzgussetiketten können Sie selbstverständlich auch mit individuellen Motiven oder Schriftzügen bedrucken lassen. Die Besonderheit der Spritzgusstechnik: das Etikett muss nicht flach sein. So können Sie sogar ein umlaufendes 360 Grad Emblem in Erwägung ziehen für ein rundum gelungenes Branding Ihrer Produkte.


Das Spritzguss oder auch Injection Verfahren hat sich besonders für Funktionslabels bewährt. Denn hierbei können wir mit einer Vielzahl von Grundmaterialien arbeiten, je nachdem, ob das Etikett hart, biegsam, weich oder besonders lichtbeständig sein soll. In der Regel produzieren wir Spritzguss Kunststoffetiketten einfarbig. Bei hohen Stückzahlen ist dieses Produktionsverfahren besonders kostengünstig.